28.11.2019 | Music News Greta van Fleet: "Riesengroße Vorfreude" auf das zweite Album

Frontmann Josh Kiszka hat Einblicke in die Arbeiten am Nachfolger von "Anthem Of The Peaceful Army" gegeben. Demnach planen die Jungs eine Veröffentlichung Anfang 2020.

  • Greta van Fleet-Frontmann Josh Kiszka hat Einblick in die Arbeiten an einem neuen Album gegeben.

    Greta van Fleet-Frontmann Josh Kiszka hat Einblick in die Arbeiten an einem neuen Album gegeben.

    Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac
  • Demnach könnte die wohl spektakulärste, junge Erscheinung der Rock-Welt bald ihre zweite (!) Langspielplatte vorlegen.

    Demnach könnte die wohl spektakulärste, junge Erscheinung der Rock-Welt bald ihre zweite (!) Langspielplatte vorlegen.

    Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac
  • Den ganzen Sommer habe man am Songwriting und Aufnahmen gearbeitet - im nächsten Frühjahr soll es etwas Neues auf die Ohren geben.

    Den ganzen Sommer habe man am Songwriting und Aufnahmen gearbeitet - im nächsten Frühjahr soll es etwas Neues auf die Ohren geben.

    Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac
  • Musikalisch haben die Jungs angekündigt, neue Wege gehen zu wollen.

    Musikalisch haben die Jungs angekündigt, neue Wege gehen zu wollen.

    Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac
  • Auf jeden Fall herrscht innerhalb der Band "große Vorfreude", so Kiszka. Na da sind wir ja mal gespannt!

    Auf jeden Fall herrscht innerhalb der Band "große Vorfreude", so Kiszka. Na da sind wir ja mal gespannt!

    Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac

Greta van Fleet sind zweifellos eine der musikalisch spektakulärsten Combos, die aktuell unterwegs sind. Kaum zu glauben, dass die Jungs gerade einmal Anfang 20 sind und erst ein Album veröffentlicht haben, die EP From The Fires nicht mitgezählt. Doch das soll sich bald ändern!

"Mitten im Sommer dieses Jahres haben wir wirklich alles ins Songwriting und die Aufnahmen gesteckt", antwortet Sänger Josh Kiszka dem Kerrang!-Magazin auf die Frage nach neuen Albumarbeiten. "Wir hoffen, dass wir es irgendwann Anfang des nächsten Jahres herausbringen können. Bei uns herrscht riesengroße Vorfreude!"

Erst im September veröffentlichten Greta van Fleet die neue Single "Always There". Ob diese allerdings einen Vorgeschmack auf die nächste Platte liefert, ist fraglich, denn der Song wurde noch für das Debüt Anthem Of The Peaceful Army aufgenommen und hat es letztendlich nicht auf die Scheibe geschafft.

Angesprochen darauf, ob die Band mit ihrem  zweiten Album etwas beweisen will - der ewige Vorwurf, sie würden zu sehr nach Led Zeppelin klingen, keimt immer wieder auf - meint Josh: "Ganz ehrlich... wir schreiben einfach, um ein Stück Kunst zu schaffen, auf das wir stolz sind und das wir uns selbst gerne anhören. Ich glaube nicht, dass wir irgendetwas beweisen müssen."

Dennoch deuteten die Bandmitglieder im Vorfeld bereits an, dass sie musikalisch neue Wege beschreiten wollen. Wir sind gespannt, wann wir das neue Exemplar in den Händen halten und vor allem auf den Plattenteller legen dürfen!