15.05.2019 | Music News Black Sabbath: Reunion bei den Grammys

Drei Viertel der ursprünglichen Black Sabbath-Besetzung kamen zusammen, um den Preis für ihr Lebenswerk entgegenzunehmen.

  • Hochverdient haben Black Sabbath am Samstag den Grammy für ihr Lebenswerk entgegengenommen - nur Ozzy musste sich krankmelden.

    Hochverdient haben Black Sabbath am Samstag den Grammy für ihr Lebenswerk entgegengenommen - nur Ozzy musste sich krankmelden.

    Foto: Sony Music
  • Im Vorfeld spielten die Rival Sons ein paar Black Sabbath-Klassiker als Hommage an die Ikonen, die sie auf deren Abschiedstour begleiten durften.

    Im Vorfeld spielten die Rival Sons ein paar Black Sabbath-Klassiker als Hommage an die Ikonen, die sie auf deren Abschiedstour begleiten durften.

    Foto: Robby Klein / Warner Music Group
  • Davon angetan zeigte sich auch Gitarrist Tony Iommi, der den Preis mit Bill Ward und Geezer Butler entgegennahm.
	Foto: Photobra (Adam Bielawski) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

    Davon angetan zeigte sich auch Gitarrist Tony Iommi, der den Preis mit Bill Ward und Geezer Butler entgegennahm.

    Foto: Photobra (Adam Bielawski) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

  • 1968 haben sich Black Sabbath noch unter dem Namen Earth gegründet und waren eher blueslastiger - nur ein Jahr später sollten sie deutlich härtere Klänge anschlagen.

    1968 haben sich Black Sabbath noch unter dem Namen Earth gegründet und waren eher blueslastiger - nur ein Jahr später sollten sie deutlich härtere Klänge anschlagen.

  • Heute gelten sie als die Erfinder des Heavy Metal!

    Heute gelten sie als die Erfinder des Heavy Metal!

Black Sabbath haben den Grammy für ihr Lebenswerk erhaltenWährend der Preisverleihung, die während des Live-Tribute-Konzerts im Dolby Theatre über die Bühne ging, trafen sich Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward am 11. Mai in Los Angeles. Frontmann Ozzy Osbourne verpasste das Event, er erholt sich immer noch von einer Operation.

Im Rahmen der Verleihung spielten die Kalifornier von Rival Sons ein Medley aus Black Sabbath-Songs, nämlich "War Pigs", "Changes" und "Paranoid". Die Band begleitete Black Sabbath schon auf deren Abschiedstour vor zwei Jahren.

"Noch ein Grammy!" twitterte Tony Iommi. "Tolle Leistung von Rival Sons gestern, danke Jungs. Es war so toll, Bill und Geezer über das Wochenende zu sehen, und es hat wundervolle Erinnerungen wachgerufen - einfach genial! Gute Besserung, Oz wir haben dich vermisst." Es dürfte nicht der letzte Award für die Metal-Ikonen gewesen sein.