29.07.2021 | Specials Tag der Freundschaft: Diese Bands sind Rock-Buddys

Goose hat Maverick, Bart hat Milhouse, Thelma hat Louise - was wäre das Leben ohne Freunde? Wir feiern die größten Buddys der Rock-Welt mit ihren Geschichten zum Durchklicken!

  • Freundschaften sind wichtig, auch bei unseren Lieblingsrockstars - hier gibt es ihre Geschichten ->

    Freundschaften sind wichtig, auch bei unseren Lieblingsrockstars - hier gibt es ihre Geschichten ->

  • David Bowie & Iggy Pop
	Es ist eine der wohl legendärsten und kreativsten Freundschaften der Rock-Geschichte. Nach seiner erfolgreichen Zeit mit The Stooges driftete Iggy Pop zunehmend in die Alkohol- und Drogenabhängigkeit ab. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass David Bowie ihm das Leben rettete. Bowie nahm Pop unter seine Fittiche und mit nach West-Berlin, wo sie zusammen das Erfolgsalbum 
	Lust For Life produzierten.

    David Bowie & Iggy Pop

    Es ist eine der wohl legendärsten und kreativsten Freundschaften der Rock-Geschichte. Nach seiner erfolgreichen Zeit mit The Stooges driftete Iggy Pop zunehmend in die Alkohol- und Drogenabhängigkeit ab. Es ist nicht übertrieben zu sagen, dass David Bowie ihm das Leben rettete. Bowie nahm Pop unter seine Fittiche und mit nach West-Berlin, wo sie zusammen das Erfolgsalbum Lust For Life produzierten.

    Foto: Warner Music Group, Brian Ward / Universal Music
  • Doro & Lemmy Kilmister


	Unsere Queen of Metal und das Aushängeschild des Rock'n'Roll verband eine über 30 Jahre andauernde Freundschaft. Kurz nach dem Tod ihres Vaters, überzeugte Lemmy Doro die Musikkarriere nicht an den Nagel zu hängen. Sie flog nach L.A. und arbeitete zum ersten Mal mit dem Motörhead-Frontmann zusammen. 2012 nahmen die beiden den Track "It Still Hurts" auf, ein Jahr nach Lemmys Tod veröffentlichte Doro ein Tribute-Video zum Song.

    Doro & Lemmy Kilmister

    Unsere Queen of Metal und das Aushängeschild des Rock'n'Roll verband eine über 30 Jahre andauernde Freundschaft. Kurz nach dem Tod ihres Vaters, überzeugte Lemmy Doro die Musikkarriere nicht an den Nagel zu hängen. Sie flog nach L.A. und arbeitete zum ersten Mal mit dem Motörhead-Frontmann zusammen. 2012 nahmen die beiden den Track "It Still Hurts" auf, ein Jahr nach Lemmys Tod veröffentlichte Doro ein Tribute-Video zum Song.

    Foto: Christophe Gateau/dpa
  • Die Toten Hosen & Green Day
	Im Jahr 1994 wollten Green Day mit ihrem Major-Debüt 
	Dookie endlich über die Grenzen der USA hinaus bekannter werden. Praktisch, wenn man gute Kontakte zu Campino und Co. hat. Die Toten Hosen boten an, den Dreier in ihr Vorprogramm der Deutschland-Tour zu holen und supporteten im Gegenzug Green Day bei deren US-Tour. Ein Musterbeispiel für internationale Solidarität!

    Die Toten Hosen & Green Day

    Im Jahr 1994 wollten Green Day mit ihrem Major-Debüt Dookie endlich über die Grenzen der USA hinaus bekannter werden. Praktisch, wenn man gute Kontakte zu Campino und Co. hat. Die Toten Hosen boten an, den Dreier in ihr Vorprogramm der Deutschland-Tour zu holen und supporteten im Gegenzug Green Day bei deren US-Tour. Ein Musterbeispiel für internationale Solidarität!

    Fotos: JKP, Paul Ripke / Warner Music Group, Frank Maddocks
  • Chris Cornell & Chester Bennington
	Diese Freundschaft hat uns alle berührt: Soundgarden-Frontmann Chris Cornell und Linkin Park-Sänger Chester Bennington. Beide haben wir sie im Jahr 2017 verloren, beide haben Selbstmord begangen. Chester an diesem 20. Juli - da hätte sein Freund Chris Geburtstag gehabt. Die beiden verband eine enge Freundschaft über 10 Jahre hinweg. Chester war sogar Patenonkel von Cornells Sohn. 

    Chris Cornell & Chester Bennington

    Diese Freundschaft hat uns alle berührt: Soundgarden-Frontmann Chris Cornell und Linkin Park-Sänger Chester Bennington. Beide haben wir sie im Jahr 2017 verloren, beide haben Selbstmord begangen. Chester an diesem 20. Juli - da hätte sein Freund Chris Geburtstag gehabt. Die beiden verband eine enge Freundschaft über 10 Jahre hinweg. Chester war sogar Patenonkel von Cornells Sohn. 

    Fotos: Universal Music / Paul A. Hebert, invision, ap, dpa
  • Die Ärzte & Beatsteaks
	Die Geschichte klingt wie ein Traum für junge Künstler. Im Jahr 1999 standen nach einem Konzert der noch unbekannten Beatsteaks plötzlich niemand Geringeres als Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo Gonzales in der Gaderobe. Sie sagten ihnen: "Strengt euch weiter so an und wir nehmen euch mit auf Tour." Gesagt, getan! 2001 spielten die Beatsteaks im Vorprogramm der Ärzte und seitdem pflegen die beiden Berliner Bands eine enge Freundschaft.

    Die Ärzte & Beatsteaks

    Die Geschichte klingt wie ein Traum für junge Künstler. Im Jahr 1999 standen nach einem Konzert der noch unbekannten Beatsteaks plötzlich niemand Geringeres als Bela B, Farin Urlaub und Rodrigo Gonzales in der Gaderobe. Sie sagten ihnen: "Strengt euch weiter so an und wir nehmen euch mit auf Tour." Gesagt, getan! 2001 spielten die Beatsteaks im Vorprogramm der Ärzte und seitdem pflegen die beiden Berliner Bands eine enge Freundschaft.

    Fotos: Hot Action Records / Warner Music Group, Paul Gärtner
  • Bryan Adams & Ryan Adams
	Manche Freundschaften entstehen auf die kurioseste Art und Weise - so wie diese hier. Bryan Adams und Ryan Adams heißen nicht nur beinahe gleich, sie haben auch noch am selben Tag Geburtstag. 2014 hat Bryan den jungen Ryan schon zum Essen eingeladen und im Gegenzug hat der ein Album herausgebracht, dessen Cover dem Debütalbum 
	Reckless von Bryan Adams verdächtig ähnlich sah. Während Ryan die Fans früher noch angepflaumt hatte, wenn sie sich "Summer of 69" wünschten, spielt er den Song inzwischen einfach. 

    Bryan Adams & Ryan Adams

    Manche Freundschaften entstehen auf die kurioseste Art und Weise - so wie diese hier. Bryan Adams und Ryan Adams heißen nicht nur beinahe gleich, sie haben auch noch am selben Tag Geburtstag. 2014 hat Bryan den jungen Ryan schon zum Essen eingeladen und im Gegenzug hat der ein Album herausgebracht, dessen Cover dem Debütalbum Reckless von Bryan Adams verdächtig ähnlich sah. Während Ryan die Fans früher noch angepflaumt hatte, wenn sie sich "Summer of 69" wünschten, spielt er den Song inzwischen einfach. 

    Fotos: Universal Music / Sony Music
  • Shinedown & Dinosaur Pile-Up
	Das jüngste Beispiel wie eine Freundschaft funktionieren kann, sind diese zwei Bands hier. Dinosaur Pile-Up hatten ein altes, zerschlissenes Banner, das sie bei Konzerten nicht einmal mehr aufhängen konnten. Da die Dinger aber teuer sind, konnten sie sich kein neues leisten. Shinedown sprangen ihnen zur Seite und besorgten nicht nur ein neues, sondern sogar ein größeres, hochwertigeres Banner - ohne etwas dafür zu verlangen.

    Shinedown & Dinosaur Pile-Up

    Das jüngste Beispiel wie eine Freundschaft funktionieren kann, sind diese zwei Bands hier. Dinosaur Pile-Up hatten ein altes, zerschlissenes Banner, das sie bei Konzerten nicht einmal mehr aufhängen konnten. Da die Dinger aber teuer sind, konnten sie sich kein neues leisten. Shinedown sprangen ihnen zur Seite und besorgten nicht nur ein neues, sondern sogar ein größeres, hochwertigeres Banner - ohne etwas dafür zu verlangen.

    Foto: Shinedown / Wizard Promotions

"Der Rest der Welt, wir scheißen drauf! Solange wir noch Freunde sind!" Das wussten schon Die Toten Hosen und damit sind sie in der Rock-Welt bei Weitem nicht alleine!

Denn was wäre der Rock'n'Roll ohne Freundschaft? Iggy Pop ohne David Bowie? Die Beatsteaks ohne Die ÄrzteDoro ohne Lemmy? All diese Künstler verbindet eine Geschichte miteinander und die erzählen wir euch in unserer Bildergalerie!