14.10.2020 | Music News Das Rock News-Update am 14.10.2020

Metallica betreten die Online-Bühne, eine U-Bahn-Station in New York wird zur Van Halen-Station und Five Finger Death Punch geben ihre neue Besetzung bekannt. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: METALLICAVAN HALENFIVE FINGER DEATH PUNCHGREEN DAYTOOL

Metallica: Akustik-Konzert für den guten Zweck

Am 14. November gibt es Metallica wieder live auf die Ohren – wenn auch natürlich im Netz. Wie die Thrash Metal-Riesen bekannt gegeben haben, werden sie aus ihrem Hauptquartier in San Rafael, Kalifornien eine exklusive Live-Show übertragen - und zwar unplugged!

Tickets gibt es unter diesem Link für etwa 13 Euro zu kaufen – der gesamte Erlös geht an die bandeigene „All Within My Hands“-Stiftung, mit der Metallica zahlreiche wohltätige Projekte unterstützen. Um 23 Uhr deutscher Zeit beginnt der Livestream.

Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac
Das könnte euch auch interessieren:

Van Halen: U-Bahn-Station nach Eddie benannt

Foto: Christopher Wray McCann / Warner Music Group

Vergangene Woche ist der große Eddie Van Halen von uns gegangen – die Rockwelt zeigte darauf hin große Anteilnahme am Tod des ikonischen Gitarristen. Auch die Stadt New York gedenkt dem Musiker nun auf besondere Weise – zumindest vorübergehend.

Ein Straßenkünstler verwandelte die U-Bahn-Haltestelle „Van Siclen Avenue“ nun in eine Eddie Van Halen-Gedenkstätte – dafür hat er die Schilder der Station mit „Van Halen Avenue“-Aufklebern verschönert.

Leider wird dies wohl keine dauerhafte Umbenennung sein – dennoch, eine schöne Geste.

Five Finger Death Punch: Jason Hook ist raus

Nun ist es also offiziell: Gitarrist Jason Hook wird nicht mehr Teil von Five Finger Death Punch sein – eine Rückkehr nach dem Ausstieg während der 5FDP-Europatour ist damit vom Tisch. Erst gestern hatte Hook bereits angedeutet, dass er neue Projekte anstreben würde.

In einer offiziellen Bandmitteilung heißt es, dass es verschiedene Gründe für die Entscheidung gegeben hätte – jedoch sei sie einvernehmlich getroffen worden. Auch den Neuzugang können die Metaler aus Las Vegas bekannt geben: Andy James, der auch schon während der Europa-Tour für Hook eingesprungen war.

„Jason ist ein unglaublicher Gitarrist, also mussten wir jemanden holen, der das Spiel bestens versteht“, so Zoltan Bathory. „Mit Andy hat es musikalisch und persönlich sofort Klick gemacht, also war er die offensichtliche Wahl. Wir haben sogar am selben Tag Geburtstag… manche Dinge sind einfach Schicksal!“

Foto: Stephen Jensen
Foto: Warner Music Group

Vor genau 25 Jahren haben Green Day ihr Album Insomniac veröffentlicht und um dieses Jubiläum zu feiern, bringen die Punk-Rocker bald eine spezielle Vinyl-Veröffentlichung raus.

Dabei wird das Album auf einer transparenten orange-farbenen Vinyl gepresst und neben einer überarbeiteten Version der Tracks, werden auch Live-Songs von ihrer Show 1996 in Prag enthalten sein.

Green Days Vinyl-Rlease von Insomniac erscheint Anfang 2021 und kann ab sofort für rund 27 Euro vorbestellt werden.

Tool-Sänger Maynard James Keenan hat immer noch an den Folgen seiner Corona-Infektion zu knabbern. Wie er in einem Interview mit Arizona Republic bekannt gab, habe er sich bereits Anfang des Jahres mit dem Virus angesteckt und selbst jetzt – Monate später – habe er Hustenanfälle und Lungenschäden.

Wie stark sich diese Nachwirkungen aktuell auf seine Arbeit auswirken, hat Keenan nicht erwähnt. In knapp zwei Wochen soll es aber schon Neues von ihm zu hören geben: Am 30. Oktober veröffentlicht der Tool-Frontmann mit seinem Nebenprojekt Puscifer das neue Album Existential Reckoning. Dazu wird die Band am Veröffentlichungstag ein Online-Konzert geben – um 23 Uhr unserer Zeit geht’s los.

Foto: Travis Shinn