13.09.2019 | Music News TURBOBIER: Wahlkampf-Song für die Nationalratswahl

Frontmann Marco Pogo hat es mit seiner Bierpartei auf den Wahlzettel für Österreichs Nationalratswahl am 29. September geschafft - nun hat er sich auch einen Wahlkampf-Song gewidmet.

  • "BIER ist wählbar!" - mit ihrer Satirepartei Bierpartei Österreich (BPÖ) haben es TURBOBIER auf den Wahlzettel der Nationalratswahl geschafft.

    "BIER ist wählbar!" - mit ihrer Satirepartei Bierpartei Österreich (BPÖ) haben es TURBOBIER auf den Wahlzettel der Nationalratswahl geschafft.

    Foto: Kiki Heindl / Pogo's Empire
  • Im Landeswahlkreis Wien kann man also am 29. September ganz offiziell BIER wählen.

    Im Landeswahlkreis Wien kann man also am 29. September ganz offiziell BIER wählen.

    Foto: Chris Gütl
  • Dafür hat Frontmann und Parteivorsitzender Dr. Marco Pogo über 2.600 Unterstützungserklärungen generieren können.

    Dafür hat Frontmann und Parteivorsitzender Dr. Marco Pogo über 2.600 Unterstützungserklärungen generieren können.

    Foto: Chris Gütl
  • Nun wollen die Punks auch in den Nationalrat einziehen - dazu bräuchten sie 4 Prozent der Stimmen.

    Nun wollen die Punks auch in den Nationalrat einziehen - dazu bräuchten sie 4 Prozent der Stimmen.

    Foto: Pogo's Empire
  • Und damit das gelingt haben die Jungs aus Wien-Simmering auch ihren eigenen Wahlkampf-Song "Fett kumman" veröffentlicht.

    Und damit das gelingt haben die Jungs aus Wien-Simmering auch ihren eigenen Wahlkampf-Song "Fett kumman" veröffentlicht.

    Foto: Pogo's Empire

"Wer möchte bei der aktuellen politischen Lage nicht am liebsten Bier wählen? Eben!" - unter anderem mit diesem schlagkräftigen Argument haben es die Spaßpunks von TURBOBIER tatsächlich auf den Wahlzettel zur Nationalratswahl 2019 in Österreich geschafft. Die Bierpartei Österreich (BPÖ) steht zwar "nur" im Landeswahlkreis Wien zur Wahl, aber immerhin...

"Dadurch kann über eine Million Wähler das Kreuzerl bei der Alternative für Durstige machen. Wir halten den etablierten Parteien unseren Spiegel vor und gehen mit strenger Fahne voran. Wir danken den Unterstützern für ihren Mut zur Dichtheit. BPÖ - damit keiner zu Kurz kommt." - Dr. Marco Pogo

Mehr als 2.600 Unterstützungserklärungen hat die Band dafür generieren können und da ist es nur logisch, dass man jetzt den nächsten Schritt machen will. Ziel sei es "mit 5,2 Prozent oder 1,5 Promille in den Nationalrat einzuziehen", und damit dieses Vorhaben gelingt, gibt es auch musikalischen Support.

Der stammt selbstredend von TURBOBIER selbst - die neue Single "Fett kumman" soll für die nötigen Stimmen sorgen. Prominente Unterstützung hat sich Dr. Marco Pogo, Sänger und Parteivorsitzender, dazu auch ins Boot geholt. Unter anderem hält Thomas Spitzer von EAV ein Plädoyer für die Bierpartei, außerdem sind Madsen, Dog Eat Dog und viele weitere Bands im Video zu sehen. 

Am 29. September wird in Österreich gewählt - 4 Prozent der Stimmen müsste die BPÖ bekommen, um in den Nationalrat einzuziehen.