30.08.2019 | Music News Ozzy Osbourne: Das erste Videointerview seit seinem Unfall

"2019 ist eines der abgefucktesten Jahre meines Lebens gewesen", klagt der Prince of Darkness in einem Interview - doch rein optisch scheint es ihm wieder bestens zu gehen.

  • Das Jahr 2019 des Ozzy Osbourne war bisher wirklich zum Schreien.

    Das Jahr 2019 des Ozzy Osbourne war bisher wirklich zum Schreien.

    Foto: Sony Music
  • Nach einer Hand-Infektion, einem schweren Sturz und einer Lungenentzündung musste der Prince of Darkness alle Konzerte absagen, bzw. verschieben.

    Nach einer Hand-Infektion, einem schweren Sturz und einer Lungenentzündung musste der Prince of Darkness alle Konzerte absagen, bzw. verschieben.

    Foto: laut.de
  • Doch nun gab Ozzy Osbourne sein erstes Videointerview seit Langem und er sieht erfreulich gut aus.

    Doch nun gab Ozzy Osbourne sein erstes Videointerview seit Langem und er sieht erfreulich gut aus.

    Foto: Sony Music
  • 2020 kommt Ozzy wieder zurück auf die große Bühne, um sich von seinen Fans zu verabschieden.

    2020 kommt Ozzy wieder zurück auf die große Bühne, um sich von seinen Fans zu verabschieden.

    Foto: Sony Music
  • Unter anderem begrüßen wir die Heavy Metal-Ikone am 26. Februar 2020 live in der Rock City Wien.

    Unter anderem begrüßen wir die Heavy Metal-Ikone am 26. Februar 2020 live in der Rock City Wien.

    Foto: Press

Wenn man Ozzy Osbournes Jahr 2019 bisher mit einem Wort beschreiben möchte, dann lautet dieses wohl: Beschissen! "Im Januar habe ich mir den Hals gebrochen, ich hatte eine Lungenentzündung, ich hatte verdammte Blutgerinnsel... ich hatte einfach alles dieses Jahr", schimpft der Prince of Darkness auf dem US-Radiosender Sirius XM im ersten Videointerview seit seinem Sturz im Frühjahr. "Also fühlst du dich gut?", fragt der Moderator grinsend - "Wie immer", meint Ozzy Osbourne lässig.

Tatsächlich sieht die Heavy Metal-Ikone nach all den Rückschlägen erfreulich gut aus. Eine Staphylokokken-Infektion in der Hand hat im Herbst 2018 die Leidenszeit des 70-Jährigen eingeleitet und ihn dazu gezwungen zahlreiche Konzerte seiner großen Farewell-Tour abzusagen. Es folgte eine Hiobsbotschaft nach der anderen. "Es lief großartig! Ich habe so gut gesungen wie lange nicht und war richtig happy. Ich kam nach Hause für eine kurze Pause und bekam diese Infektionen in zwei meiner Finger. Weiß Gott, was da passiert ist", erzählt Ozzy.

"Dann habe ich die Silvester-Show in Los Angeles gespielt - und das war bisher der letzte Gig, weil ich im Februar nachts ins Badezimmer gegangen und ausgerutscht bin. Ich bin wie eine verdammte Tonne Ziegel auf den Boden geklatscht." Dass Schicksal schien das Motto von Ozzy "No More Tours" wohl ziemlich ernst zu nehmen und alle 2019er-Shows wurden gecancelt. Doch 2020 kann es nur besser werden und der Sänger ist motiviert: "Ich kann es kaum erwarten, euch nächstes Jahr zu sehen!"

Ende Januar startet die Heavy Metal-Legende ihre Europa-Tour - dabei kommt er mit keinen Geringeren als Judas Priest auch nach Österreich. Am 26. Februar rockt Ozzy die Rock City Wien!

Das komplette Interview gibts hier: