02.12.2019 | Music News Mick Mars: Soloalbum erscheint im April 2020

Der Mötley Crüe-Gitarrist hat via Twitter verraten, wann wir mit einem Release seines ersten Soloalbums rechnen dürfen. Die Reunion stehe dem nicht im Weg.

  • Mick Mars will sein Soloalbum im April 2020 veröffentlichen.
	Foto: De-fexxx666 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

    Mick Mars will sein Soloalbum im April 2020 veröffentlichen.

    Foto: De-fexxx666 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

  • Demnach spiele es dabei keine Rolle, dass Mötley Crüe ihr Live-Comeback angekündigt haben.

    Demnach spiele es dabei keine Rolle, dass Mötley Crüe ihr Live-Comeback angekündigt haben.

    Foto: Paul Brown
  • Seit vier Jahren hat Mars immer wieder sporadisch an seinem Solodebüt gearbeitet.

    Seit vier Jahren hat Mars immer wieder sporadisch an seinem Solodebüt gearbeitet.

    Foto: laut.de
  • Dabei will er härter klingen als mit Mötley Crüe.

    Dabei will er härter klingen als mit Mötley Crüe.

    Foto: laut.de
  • Na dann sind wir mal gespannt auf den April und natürlich auf weitere Informationen zu einer Mötley Crüe-Tour!

    Na dann sind wir mal gespannt auf den April und natürlich auf weitere Informationen zu einer Mötley Crüe-Tour!

    Foto: Paul Brown

Es läuft aktuell rund im Hause Mötley Crüe! Vor zwei Wochen verkündeten die Glam Rocker feierlich ihr Live-Comeback, eine große Tour mit Def Leppard und Poison soll in den Startlöchern stehen. Nun fragte ein neugieriger Fan Gitarrist Mick Mars, ob sich die Pläne mit dessen Soloalbum vertragen.

"Niemand wird meinem Soloalbum jemals im Weg stehen", antwortete Mars auf Twitter. "Halte im April 2020 danach Aussschau!" Seit vier Jahren hat er immer wieder an seiner ersten Platte gearbeitet. Wo die musikalische Reise hingehen wird, lässt der 68-Jährige noch offen.

"Mein Spiel trägt natürlich Blues-Elemente in sich, aber es wird nicht das, was ihr ein Blues-Album nennt", verriet Mars im Gespräch mit Talking Metal. "Es wird mehr eine härtere Rock-Geschichte, aber ich will auch nicht übertrieben hart klingen."

Einen "Mötley-Abklatsch" werden wir aber nicht zu hören bekommen. "Ich möchte nicht im Jahr 1985 leben", so Mars im Billboard-Magazin. "Ich versuche den Weg, wie ich an die Musik herangehe, neu zu erfinden. Ich habe jede Menge Müll, aber auch jede Menge gutes Zeug."

Na dann freuen wir uns einfach auf den April 2020 und die nächsten Informationen zu einer potenziellen Mötley Crüe-Megatour.