27.05.2020 | Music News Das Metal News-Update am 27.05.2020

Disturbed müssen ihre Deutschland-Show für 2020 absagen, Parkway Drive arbeiten an neuer Musik und Amaranthe stellen ein neues Album in Aussicht. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Metal News Update!

Mit einem Klick zur Band: DisturbedParkway DriveIron MaidenCorey TaylorAmaranthe

Disturbed: Hannover-Konzert ersatzlos gestrichen

Traurige Nachrichten für Disturbed-Fans in der Rock-Republik: Die einzige geplante Headliner-Show in Deutschland am 17. Juni 2020 kann aufgrund der Corona-Situation nicht gespielt werden, leider wurde auch kein Nachholtermin gefunden.

"Wir haben so lange wie möglich gewartet, um die Pläne für unsere Sommertour durch Europa zu finalisieren", schreibt die Band auf Facebook. "Wir haben gehofft, dass es eine klare Richtung gibt, wie Großveranstaltungen stattfinden können, leider gab es diese nicht."

Daher habe man sich schweren Herzens dazu entschlossen, die Show ganz abzusagen. Eure Tickets könnt ihr an der entsprechenden Vorverkaufsstelle zurückgeben. "Danke für euer Verständnis. Bitte bleibt gesund, wir können es nicht erwarten wieder zu rocken!", so Disturbed.

Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac
Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac

Die Metalcore-Riesen von Parkway Drive wollen die aktuelle Live-Auszeit nutzen, um neue Musik auf den Weg zu bringen. Wie Frontmann Winston McCall im Interview mit Rock Sound verriet, hatte die Band eigentlich geplant erst nächstes Jahr mit dem Songwriting zu beginnen, doch Corona änderte alle Pläne.

Dass der Nachfolger von Reverence (2018) aber deswegen früher erscheint, bezweifelt McCall: "Ich bin mir nicht sicher - ich bezweifle es eher. Aber es bedeutet definitiv, dass wir aktiv sind und das ist sehr sehr cool, weil es schön zu wissen ist, dass wir noch viel Benzin im Tank haben."

In den Anfangstagen hoffe man immer, dass die Leidenschaft noch da ist, neue Musik zu machen. Das scheint definitiv der Fall zu sein, so McCall.

Iron Maiden: Leuchtende Poster und Kunstdrucke im Angebot

Ihr würdet eure Wände am Liebsten mit Eddie tapezieren? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit, das passende Material zu besorgen.

Der Online-Anbieter Entertainment Earth hat in Zusammenarbeit mit Disney- und Pixar-Zeichnern Kunstdrucke von Iron Maiden kreiert, teilweise im Dunklen leuchtend.

Für metallische 66,60 US-Dollar könnt ihr sie euch hier bestellen. Damit lässt sich die Vorfreude auf ein mögliches neues Album der Metal-Ikonen sicher versüßen.

Foto: Warner Music Group
Foto: Warner Music Group

Schon lange hatte er davon gesprochen, nun ist Corey Taylor mit seinem Solo-Debüt fertig. Wie der Slipknot- und Stone Sour-Frontmann im Interview mit Halestorm-Frontfrau Lzzy Hale bestätigte: "Ich habe heimlich mein erstes Soloalbum aufgenommen. Ich habe es mit der Band eingespielt, die mich seit Jahren bei meinen Solo-Shows begleitet und nur ein paar Leuten, mit denen ich schon immer zusammenarbeite."

Unter anderem Walls of Jericho-Drummer Dustin Schoenhofer und Stone Sour-Kollege Christian Martucci sind mit von der Partie. "Wir sind ins Studio gegangen und haben in zweieinhalb Wochen 25 Songs aufgenommen", so Taylor.

Bei den Songs handele es sich um Material, das der Sänger im Lauf der letzten Jahre angesammelt hatte. Demnach könne man sich auf viele verschiedene Rock-Genres darauf freuen, von Rock über Punk bis Metal. Wir sind gespannt, wann die Platte wohl erscheinen wird!

Amaranthe: Album Nummer 6 bekommt Releasedatum

Die Schweden-Dänemark-Combo Amaranthe haben einen Veröffentlichungstermin für ihr neues Album bekanntgegeben. Am 28. August soll die Scheibe in den Läden stehen.

In einem Statement schreibt die Band: "Unser sechstes Album ist komplett im Kasten. Am vergangenen Sonntag haben ein paar ausgesuchte Experten in das neue Material reinhören können und das Feedback war überwältigend."

Die Vorfreude bei den Metallern sei nun noch größer und wir dürfen uns auf das "bedeutendste und größte Amaranthe-Album bis jetzt" freuen. Womöglich bekommen wir schon im November etwas davon zu hören - planmäßig gehen Amaranthe zusammen mit Beyond The Black auf Europatour.

Foto: Nuclear Blast